Du besitzt eine Siebträgermaschine, bist aber noch auf der Suche nach dem passenden Zubehör für deine heimische Kaffeebar?

Wir haben uns für dich auf die Suche begeben, das „World Wide Web“ durchforstet, mit Händlern gesprochen und uns von den besten Cafés Deutschlands inspirieren lassen. Im Teil I unserer Serie „Barista-Zubehör für den professionellen Home-Barista” möchten wir dir nun die ersten „Barista-Tools“ vorstellen, die unserer Meinung nach das Arbeiten an der Maschine und Mühle erleichtern und das Ergebnis deiner Espressi, Cappuccini, Flat Whites & Co. qualitativ verbessern werden.

Das in diesem Beitrag enthaltene Zubehör bestücken wir für dich mit ausführlichen Informationen zur Anwendung, den wesentlichen Produkteigenschaften und aktuellen Preisen, sowie mit Angaben zum Hersteller und weiteren Bezugsquellen aus dem Internet. So kannst du schnell und einfach auf Shopping-Tour gehen und dir nach individuellem Gusto einen kleinen Barista-Warenkorb zusammenstellen.

Der Tamper – plane, konvex oder druckreguliert?

Die Verdichtung des Kaffeemehls im Siebträger, das sogenannte„Tampern“, ist bereits eine Wissenschaft für sich. Die Suche nach dem richtigen Tamper gleicht bekanntlich jener Suche nach der Nadel im Heuhaufen: Es gibt klassische plane Tamper mit glatter und vollkommen ebener Druckfläche, konvexe Tamper mit einer leicht gewölbten Tamperbase zur effektiveren Bekämpfung von „Channeling“ und Varianten mit reguliertem Anpressdruck für benutzerunabhängige, gleichbleibende Ergebnisse.

Außerdem gibt es noch vollautomatische Tampingstationen, die das Kaffeemehl im Siebträger per Knopfdruck mit dem von dir einprogrammierten Gewicht verdichten und insbesondere unter Café-Inhabern mit vielen Gästen beliebt sind.

Neben diesen unterschiedlichen Typen gibt es zahlreiche Farb- und Materialausführungen. Wir haben uns für dich den Tamper Buzzer aus der Essener Mahlgut Manufaktur etwas genauer angesehen:

Der Tamper Buzzer von der Mahlgut Manufaktur

Der Buzzer ermöglicht es dir, das Kaffeemehl mit Präzision und Konsistenz im Siebträger zu verdichten. Ohne Werkzeug kannst du diesen Tamper schnell und einfach auf die gewünschte Anpresstiefe des Kaffeemehls in deinem Siebträger anpassen. Der halbrunde Griff schmiegt sich nahezu perfekt in deine Handoberfläche, wodurch eine ergonomische Bedienung sichergestellt und das Risiko von Handgelenksverletzungen bei häufigem Tampern reduziert wird.

Drei verschiedene Varianten

In Abhängigkeit der von dir verwendeten Menge an Kaffeemehl im Siebträger kannst du den Buzzer ausgehend von einer Mindesttiefe bei 7,4mm bis auf 20mm vollständig stufenlos verstellen. Aktuell bietet die Mahlgut Manufaktur ihren Tamper in drei verschiedenen Varianten an, die sich in den verwendeten Materialien des Griffs unterscheiden: Die leichteste Holzversion (ca. 505g, deutsche Eiche, wahlweise geölt oder gebeizt), die mit ca. 660g etwas schwerere Ausführung aus Aluminium (erhältlich in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Lila) und der Edelstahl Buzzer mit einem etwas gewöhnungsbedürftigen Eigengewicht von sage und schreibe 1.070g.

Die Druckfläche besteht bei allen drei Versionen aus Edelstahl. Das Tolle ist, dass Mahlgut seinen Buzzer für nahezu jede Siebgröße anbietet – selbst Wunschgrößen sind auf Anfrage produzierbar. Letztlich kannst du den Tamper mit einer konvexen oder planen Druckfläche ausstatten lassen. Je nachdem, für welche Ausführung du dich entscheidest, zahlst du zwischen 140 und 160 Euro.

Der PUSH Tamper von Clockwork Espresso

Ein weiterer empfehlenswerter Tamper ist der neue PUSH Tamper aus dem Hause Clockwork Espresso. Dieses ergonomische Präzisionsmeisterstück funktioniert ähnlich wie der Buzzer von der Mahlgut Manufaktur und wurde von der Speciality Coffee Association of Europe (kurz: SCAE) mit dem „Excellence Award for Innovation 2016“ ausgezeichnet. Er überzeugt vor allem durch seine Tamperbase.

Die plane Oberfläche der Base besteht aus temperiertem Edelstahl und wurde mit einem speziellen Überzug versehen, der das Anhaften von Kaffeemehl verhindert. Zwar bietet dir dieser Tamper eine noch flexiblere stufenlose Verstellbarkeit im Vergleich zum Buzzer, allerdings ist hierfür ein Werkzeug erforderlich. Dieses ist jedoch im Lieferumfang enthalten.

Eine Standardgröße

Leider gibt es den PUSH Tamper aktuell nur in einer Standardgröße mit einem Durchmesser von 58,50mm. Dafür hast du bei der farblichen Gestaltung des Griffs die Wahl zwischen Schwarz, Blau, Grün, Pink oder Orange. Direkt bei Clockwork Espresso bestellt, kannst du den PUSH Tamper für £129 zzgl. einer Verschiffungsgebühr von weiteren £10, also für rund 160 Euro dein Eigen nennen.

Tipp: Nuova Ricambi hat den Tamper seit September 2016 in sein Produktportfolio aufgenommen und im Online-Shop gelistet – du kannst ihn also auch hier bestellen!

Der Leveller – mit Genauigkeit zum Erfolg

Bevor du dich ans Tampern machst, muss das Kaffeemehl zunächst präzise und vor allem gleichmäßig im Siebträger verteilt werden. Der Fachmann spricht hier vom sogenannten „Leveln“. Hierfür kannst du entweder ganz klassisch deine Finger nutzen oder mit deiner Handinnenfläche ganz leicht gegen den Siebträger klopfen. Aber auch für diesen Vorgang gibt es ein Hilfsmittel, mit dem du die Gefahr von auftretendem Channeling auf ein Minimum reduzieren kannst und so für reproduzierbare Ergebnisse bei deinen Espressi sorgst. Die Rede ist vom sogenannten Dozer.

Der Dozer von der Mahlgut Manufaktur

Direkt nach dem Mahlvorgang ermöglicht dir der Dozer eine gleichmäßige Verteilung des Kaffeemehls in deinem Siebträger. Etwaige Hohl- oder auch Zwischenräume, verantwortlich für das spätere bei der Espressozubereitung häufig auftretende Channeling, gehören damit der Vergangenheit an.

Ähnlich wie den Buzzer, kannst du auch den Dozer ganz einfach und schnell ohne zusätzliches Werkzeug in einer Range zwischen 7,4mm und 20mm stufenlos auf deine gewünschte Tiefe im Siebträger einstellen. Durch die sehr glatte, mehrfach behandelte und optional beschichtete Form der Dozerbase, wird die Entstehung eines Unterdrucks beim Leveln und damit ein mögliches Aufbrechen des Kaffeekuchens im Sieb verhindert.

Hohe Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit

Die Mahlgut Manufaktur bleibt auch bei diesem Zubehör für dich als Kaffee-Enthusiast ihrer Produktlinie treu: So wurde der Griff des Dozers ebenfalls halbrund gehalten, wodurch Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit bei diesem Mahlgut-Produkt wieder groß geschrieben werden. Während sich die angebotenen Farben und Materialien ebenfalls an den Ausführungsmöglichkeiten des Mahlgut Buzzers orientieren, gibt es die Base aktuell leider nur mit einem Durchmesser von 58,4mm.

Gegen einen Aufpreis besteht nach Rücksprache mit dem Hersteller allerdings die Möglichkeit, den Dozer in deiner individuellen Wunschgröße produzieren zu lassen. Der Preisrahmen des nicht ganz günstigen, aber sehr effektiven Tools in seiner Standardgröße erstreckt sich von 149 bis 219 Euro.

Tipp: Etwas günstiger kannst du das Zubehör auch im Bundle direkt im Shop der Mahlgut Manufaktur erwerben.

Leveller Competition-Line der Firma Hauck Tamper

Natürlich haben wir für dich auch zum Dozer eine entsprechende Produktalternative, die wir dir nicht vorenthalten wollen: Es handelt sich um den Leveller Competition-Line der Firma Hauck Tamper. Ebenfalls schnell und einfach ohne Werkzeug verstellbar, ist dieser Leveller mit 58mm und 58,4mm aktuell in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Trotz des nur leicht gewölbten und eher flachen Griffs, liegt er durch sein niedriges Eigengewicht von gerade einmal 507g sehr angenehm in der Hand.

Base mit praktischer Skalierung

Wenn du es lieber etwas flippiger und farbiger bevorzugst, musst du bei diesem Produkt leider Abstriche machen: Bei Hauck hat man sich ausschließlich auf eine Ausführung in schwarz konzentriert. Die Base – ebenfalls aus Edelstahl bestehend – bietet dir allerdings eine Besonderheit: Sie ist mit einer sichtbaren Skalierung versehen, die eine leicht reproduzierbare Einstellung auf die von dir verwendeten Dosiermengen im Siebträger ermöglicht.

Tipp: Auf barista.tools bekommst du den Leveller aktuell für 88 Euro.

Der Trichter – und wenn die Mühle streut?

Kennst du auch das leidige Problem, wenn das Kaffeemehl während des Mahlvorgangs überall, bloß nicht im Sieb landet? Veränderungen der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit, die Verwendung neuer Bohnen und Kaffeesorten und letztlich auch eine Verstellung des Mahlgrades führen nicht selten zu dem Problem, dass die Mühle plötzlich wie verrückt streut. Wenn du es auch satt hast, deiner Kaffeemühle ständig mit dem Handstaubsauger hinterherzurennen, kann dir das folgende Zubehör definitiv Abhilfe verschaffen!

Die Trichter von TIDAKA Espresso Tools

Getreu dem Motto „zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“, bieten dir die Trichterdes Anbieters TIDAKA Espresso Tools gleich mehrere Vorteile:

· als Einfüllhilfe verhindern sie, dass dein Kaffeemehl nach Verlassen des Mahlgutauswurfs unkontrolliert in die Breite gestreut wird

· als zusätzliche Tamperhilfe gewährleisten sie, dass du dein Kaffeemehl vollständig gerade in deinem Siebträger verdichten kannst

Was darf’s sein: Matt oder Hochglanz?

Die Trichter sind aus hochfestem Aluminium gefertigt. Des Weiteren hast du die Wahl zwischen einer matten und einer Hochglanz polierten Version (gegen Aufpreis). Die glänzende Trichtervariante wirkt nicht nur edler als die matte Ausführung, durch die Politur rutscht auch das Kaffeemehl entlang der glatten Trichterwand optimal in das Sieb.

Deine benötigte Trichtergröße lässt sich nur in Abhängigkeit der von dir verwendeten Mühle und deines Siebträgers exakt bestimmen. Zur genauen Ermittlung der erforderlichen Größe empfehlen wir dir, den Abstand zwischen dem Mahlgutauswurf deines Grinders und dem oberen Siebrand deines Filterhalters exakt zu messen. Achte darauf, dass dein Filterhalter für eine genaue Vermessung gerade an der Mühle aufliegt! Aus Sicherheitsgründen solltest du noch mindestens 1mm als zusätzlichen Spielraum einkalkulieren!

Trichter in den Größen S – L

TIDAKA hat die Trichter in den Größen S – L in seinem Produktportfolio. Bei deiner Kaufentscheidung solltest du bei der Auswahl der richtigen Größe nicht zu sparen: Denn je größer dein zukünftiger Trichter, desto besser kannst du bei einer möglichen Streuung deines Mahlgutes entgegenwirken. Ein sauberer Arbeitsplatz um deine Mühle herum auf der einen, aber auch ein weitaus geringerer Ausschuss deines Kaffeemehls auf der anderen Seite, sind zwei relevante und vor allem unter finanziellen Aspekten nicht zu vernachlässigende Nebeneffekte.

Je nach Materialausführung und Größe liegen die Preise zwischen 25 und 40 Euro – ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis für ein solch nützliches Zubehör! Und damit lässt sich sogar ein „India Monsooned Malabar“ als bekannter „Streukandidat-Nr. 1“ bändigen.

VST-Siebe – gekonnt gelasert!

Die VST-Siebe des gleichnamigen US-amerikanischen Unternehmens VST Inc. haben in den letzten Jahren viele Diskussionen in den unterschiedlichsten Internetforen und sozialen Netzwerken ausgelöst. Befürworter und Gegner haben sich rege über die Vor- und Nachteile dieser Siebe ausgetauscht. Ein Grund mehr für uns, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und dieses Zubehör für dich auf Herz und Nieren zu prüfen.

Die VST-Siebe werden allesamt aus hochwertigem Edelstahl hergestellt und verfügen durch ihre Politur über eine sehr glatte Oberfläche. Im Gegensatz zu den klassischen Standardsieben, werden die Löcher im Siebboden der VST-Siebe nicht gestanzt, sondern mit einer speziellen Mikromaschine gelasert. Diese präzise Verarbeitung stellt sicher, dass die Sieböffnungen nicht nur gleichmäßig, sondern auch in identischer Größe über den gesamten Siebboden verteilt werden.

Perfekt für hellere Third Wave Röstungen

Somit kommen vor allem bei helleren Third Wave Röstungen, die einen etwas feineren Mahlgrad erfordern, die positiven Eigenschaften der VST-Siebe besonders zur Geltung. Dank der gleichmäßigen Extraktion durch das Sieb, kannst du stets das Beste aus deinem Kaffee herausholen und die blumigen Aromen sowie spritzigen Fruchtsäuren besonders betonen.

5 verschiedene Siebgrößen

Mit Füllmengen von 7g, 15g, 18g, 20g, oder 22g stehen dir aktuell fünf verschiedene Siebgrößen mit oder ohne Rand zur Verfügung. Sofern deine Siebträger die Siebe mit Hilfe einer Klemmfeder fixieren, solltest du vor allem auf die VST-Siebe mit Rand ausweichen. Der Siebdurchmesser beläuft sich auf 58mm (innen) bzw. 60mm (außen). Jedes einzelne Sieb wird mit einem eigenen 2-D-Code bedruckt, der auch in der firmeneigenen Datenbank von VST Inc. hinterlegt ist und dir somit die Echtheit deines VST-Siebes bescheinigt. Solltest du dich für den Kauf von VST-Sieben entscheiden, wird dir zusätzlich ein Prüfprotokoll ausgehändigt, auf dem die Ergebnisse der Vermessungen deines Siebes transparent aufgelistet sind.

Stimme die Tiefe des VST-Siebes mit der Tiefe deines Filterhalters ab

Grundsätzlich passen die VST-Siebe in alle E61-kompatiblen Siebträger mit einem Siebdurchmesser von 58mm. Eine Besonderheit stellt hier allerdings das 7g-VST-Sieb dar, das einen Tamper mit einem Durchmesser von 40,9mm benötigt.

Damit du auch stets die richtige Größe auswählst, empfehlen wir dir, die Tiefe des VST-Siebes mit der Tiefe deines Filterhalters abzustimmen. Als kleine Entscheidungshilfe haben wir für dich in der folgenden Tabelle die erforderlichenWerte für einen 58mm Tamper übersichtlich aufgelistet:

Übersicht der Größen:
| VST-Siebgröße in Gramm | Toleranz Füllmenge VST-Sieb in Gramm | Tiefe VST-Sieb in mm
| 15 | 14 – 16 | 22
| 18 | 17 – 19 | 24,2
| 20 | 19 – 21 | 26
| 22 | 21 – 23 | 28
*gilt nicht für die VST-Siebe in der 7g-, 14g-, 17g- und 21g-Variante, speziell für La Marzocco

Offizielle Ausstattung der World Barista Championships

Letztlich liegt es natürlich an deiner subjektiven Wahrnehmung, ob sich mit den VST-Sieben im Vergleich zu den Standardsieben tatsächlich Geschmacksunterschiede in der Tasse feststellen lassen. Wir sind der Meinung, die hochwertige und präzise Verarbeitung der Siebe sowie die Möglichkeit, jeden Bezug gleichmäßig extrahieren zu können, rechtfertigen eine Investition. Immerhin haben es die randlosen 20g-VST-Siebe seit dem Jahre 2012 in die offizielle Ausstattung der World Barista Championships geschafft!

Acaia Lunar – fein, feiner, Feinwaage!

Als krönenden Abschluss unseres ersten Teils, haben wir noch ein echtes Highlight für dich: die Lunar Fein- bzw. Baristawaage von Acaia Corporation. Ein Zubehör der Oberklasse, das vergeblich seinesgleichen sucht. Die Acaia Lunar bietet dir viele hilfreiche Funktionen, die du als Home-Barista sowohl für den Brühvorgang von Filterkaffe, als auch für die Zubereitung von Espressi an deiner Siebträgermaschine benötigst. Mit der Auto-Tara-Funktion werden deine Tassen nach Platzierung auf der Waage automatisch austariert und genullt. Mit der dazugehörigen, parallel zur Gewichtsmessung laufenden Auto-Timer-Funktion, zeigt sie dir die Extraktionszeit sekundengenau an, beginnend mit dem ersten Tropfen in deiner Tasse.

Gehäuse aus hochwertigem Aluminium

Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Aluminium und ist in edlem schwarz metallic gehalten. Präzision, Design und Funktionalität sind bei diesem Modell perfekt aufeinander abgestimmt. Durch die kompakte Größe (L 105mm x B 105mm x H 15,5mm) und das geringe Eigengewicht von circa 270g, findet diese Feinwaage auch unter deiner Siebträgermaschine definitiv ausreichend Platz.

LED-Display bietet dir beste Ablesbarkeit von Zeit und Gewicht

Zudem ist das robuste Gehäuse und hochwertig verbaute Innenleben der Acaia Lunar komplett wasserdicht. Selbst das LED-Display bietet dir beste Ablesbarkeit von Zeit und Gewicht. Bis auf ein Zehntelgramm genau misst sie deine Kaffeebohnen für exaktes Single Dose Grinding, das Mahlgut für Filterkaffee nach dem Gold Cup Standard, aber auch den extrahierten Espresso in deiner Tasse zur Ermittlung der perfekten Brew Ratio für den von dir verwendeten Blend oder Single-Origin. Selbst die Kapazität von immerhin 2000g ist für eine Waage von solch geringer Größe sehr erstaunlich!

Akku hält bis zu 20 Stunden

Der leistungsstarke, langlebige Akku hält bis zu 20 Stunden, bevor du die Waage über das im Lieferumfang enthaltene Mini-USB-Kabel wieder aufladen musst. Zudem verlängert die programmierte Abschaltautomatik der Acaia Lunar die Laufzeit und schont gleichzeitig auch den Akku.

Das Besondere: Du kannst die Lunar Scale einfach via Bluetooth 4.0 mit deinem Smartphone oder Tablet verbinden (kompatibel für iOS & Android). Mit Hilfe der passenden Acaia Coffee Apps (kostenloser Download im App-Store möglich), kannst du jeden deiner Brüh- und Bezugsvorgänge überwachen, steuern und sogar mit wichtigen Zusatzinformationen, zum Beispiel über den von dir verwendeten Kaffee, kommentieren und im Verlauf speichern.

Qualität hat ihren Preis

Die Acaia Lunar ist zwar nun wirklich kein günstiges Spielzeug, aber ein absolutes must have, das dich auf eine sinnvolle Art und Weise unterstützen wird, Filterkaffee und Espresso auf höchstem Niveau zubereiten zu können. Leider gibt es nur sehr wenige Anbieter, die dieses Meisterstück zum Kauf anbieten.

Wenn dich die Baristawaage aber genauso begeistert wie uns, findest du sie aktuell im Online-Shop von coffeecircle.com. Der Preis liegt zwar derzeit bei stolzen 274 Euro, aber für den Mehrwert, den dir die Feinwaage bieten wird – mal ganz abgesehen von der hochwertigen Qualität dieses Produktes – ist dieser durchaus gerechtfertigt. Neben dem bereits erwähnten USB-Ladekabel, enthält der Lieferumfang zusätzlich eine hitzebeständige Auflage und ein 100g-Kalibriergewicht.

Mit praktischen Tools zum heimischen Kaffeekönig!

Natürlich ist nicht alles Gold, was glänzt. Im übertragenen Sinne stellt auch nicht jedes Barista-Zubehör – und es gibt nun wahrlich eine sehr große Auswahl – einen echten Mehrwert für dich da. Wir haben uns sorgfältig für dich informiert und getestet. Die hier in unserem ersten Teil vorgestellte Hardware ist eine Sammlung wirklich sinnvoller Tools für dich als Home-Barista und wird deine Kaffeekreationen noch weiter verbessern – da sind wir uns sicher!

Dein NYA Coffee Team

Fortsetzung folgt…